Neues Angebot ab März: SPORT IM VORSCHULALTER !!!!

Wir freuen uns, künftig für die Jahrgänge 2018/2019 "Sport im Vorschulalter" anbieten zu können. Dabei dreht sich alles um Spaß, Spiel und Bewegung. Neben der Förderung der Beweglichkeit und Koordination steht die Beschäftigung mit dem Ball im Vordergrund.

„Sport im Vorschulalter“ wird immer montags von 16-17 Uhr in der Kulturhalle in Hösbach stattfinden. (Erster Termin: 04.03.2024).
Bitte Voranmeldung per E-Mail an: vorschulalter@hsg-aschafftal.de

Bitte nennen Sie uns dabei Vor- und Nachnamen ihres Kindes, Geburtsdatum, die Ansprechpartner/ Erziehungsberechtigten sowie nötige Kontaktdaten (Adresse, Mail, Mobilnummer/Festnetz), damit unsere Jugendleitung Rückmeldung geben kann. Teilen Sie uns bitte auch mit, falls Sie schon Mitglied in einem unserer Stammvereine TV Hösbach, FC Hösbach oder TV Goldbach sind.

Ergebnisse vom vergangenen Wochenende:

HHV-Landesliga-Süd: HSG Aschafftal - MSG Umstadt/Habitzheim 31:17 (15:6)

Nach der knappen und ärgerlichen Hinspielniederlage setzen unsere Männer alles daran, diese im Heimspiel wieder wett zu machen.

Von Spielbeginn an präsentierte sich unser Team hellwach: Dank einer starken Abwehrleistung und schnellem Umschaltspiel gelang es dem Karrer-Kader, sich bis zur Halbzeit eine komfortable 15:6-Führung zu erarbeiten. In der zweiten Hälfte konnten die Gäste aus Groß-Umstadt mit einem 3-Tore-Lauf kurzfristig den Rückstand verkürzen (19:11). Von da an bestimmten aber wieder unsere Herren souverän das Geschehen gegen den früheren Dritt- und Oberligisten; feierten schließlich einen verdienten 31:17-Erfolg. Damit steht die HSG als Landesliga-Aufsteiger nach 17 Spieltagen mit 20:14 Punkten weiter auf einem hervorragenden 6. Rang - mit Tuchfühlung zur „Top Five“!

Es spielten: Michael Tomaschek (5/2), Julian Linnebacher (4), Tim Klümper (4), Tim Horlebein (3), Timon Dudaczy (3), Philip Müller (3), Julius Schröck (3), Jonas Albert (2), Philipp Klimmer (2), Marcel Albert (1), Daniel Albert (1), Haris Sedic (TW), Robin Gehlert (TW)

An diesem Samstag (24.02.) um 19:30 Uhr steht schon das nächste Heimspiel an: Gegen die TGS Niederrodenbach im Kultur- und Sportpark in Hösbach. Es geht es um wichtige Punkte, um frühzeitig den Klassenerhalt zu sichern. Also hinkommen und anfeuern!

Frauen Bezirksliga A: HSG Aschafftal - FSG Habitzheim/Umstadt II (aK) 27:24 (14:15)

Am Samstagnachmittag erwarteten wir die FSG Habitzheim/Umstadt II zu unserem „aK-Spiel“ in heimischer Halle. Wir starteten leider etwas unkonzentriert in die erste Hälfte. Den Plan, die offensive Abwehr des Gegners durch Kreuzungen zu durchdringen, konnten wir leider nicht immer umsetzen. Somit lagen wir nach 16 Minuten mit 5 Toren im Rückstand.

Nach einer Auszeit nahm Trainer Rainer Klümper einige Wechsel vor. Mit sicherem Passspiel und einer guten Wurfquote konnten unsere Damen bis zur Pause auf 14:15 verkürzen.

In der Kabine wurde ausführlich über die Abwehr- und Angriffssituationen gesprochen. Entschlossen, motiviert und deutlich konzentrierter starteten wir in die zweite Hälfte. Der Gegner hatte sich dank des „ak-Modus“ mit einigen Bezirksoberliga-Spielerinnen verstärkt. Doch mit Tempo, Spielwitz und sicheren Abschlüssen bei den Siebenmeter-Strafwürfen (Jana Gebler) drehten die „Aschafftaler Schnixxen“ das Spiel zu ihren Gunsten und feierten schließlich den siebten Sieg in Folge. Auch die starke Leistung
unserer Torfrauen darf nicht unerwähnt bleiben

Für die nächsten zwei Wochen steht für uns wieder eine Spielpause mit intensivem Training an, bis es am 09.03.2024 in heimischer Halle ebenfalls mit einem aK-Spiel gegen HSG Odenwald II weiter geht.

Es spielten: Alina Elsässer (Tor), Vera Prakesch (Tor), Jana Gebler (7/4), Felicia Barthel (5), Katharina Körndl (5), Franziska Körndl (3), Anika Prakesch (3), Nadine Niemann (3), Karla Brückner (1), Viviane Müller, Paula Hauck, Ronja Smejkal

Weitere Ergebnisse:

E2-Jgd. - mJSG Gr. Zim./Dieburg 9:29
E1-Jgd. - HSG Stockstadt/Mff. II 29:8
HSG Bachgau - männl. D-Jgd. 2 4:22
TV Altenhaßlau - weibl. B-Jgd. 18:27

Bezirksliga A: HSG Herren II – MSG Umstadt/Habitzheim III 24:28 (9:11)

Bezirksliga B: HSG Herren III – TV Kleinwallstadt II (aK) 23:28 (10:19)

VORCHAU - KOMMENDES WOCHENENDE:

Sa. 24.02.2024

13:15 weibl. A-Jgd. - HSG Hörstein/Michelbach
16:00 HSG Rodenstein II - HSG Herren II
17:00 HSG Sulzbach/Leidersbach aK II (a.K.) - HSG Herren III
17:00 männl. B-Jgd. - HSG Aschaffenburg 08

19:30 HSG Herren I - TGS Niederrodenbach

Die Heimspiele der Jugend und der Männer I finden im Kultur- und Sportpark Hösbach statt.

So. 25.02.2024

11:00 TV Erlenbach – E1-Jgd.
12:00 JSG Wallstadt aK IV (a.K.) – E2-Jgd.
15:00 HSG Aschaffenburg 08 – männl. D-Jgd.

Weitere Infos findet Ihr auch auf unserer kostenlosen Smartphone App.
Fasching ist Geschichte - unsere erfolgreiche und amüsante "HSG im Schlafrock"-Party in der Haisbischer Dorfwirtschaft "Traube" auch (Großer DANK an Achim und das Event-Team!).

Nun ist endlich wieder Heimspielwochenende der HSG Aschafftal im Kultur- und Sportpark Hösbach!

Dabei kommt es bei Männern und Frauen vor allem zu interessanten Duellen mit unseren Gästen aus Groß-Umstadt/Habitzheim.

Samstag, 17.02.2024:

Heimspiele:
13.30 Uhr E2-Jgd. -mJSG Gr. Zimmern/Dieburg
15.15 Uhr HSG Frauen - FSG Habitzheim/Umstadt a. K. II
17.15 Uhr HSG Herren II - MSG Umstadt/Habitzheim III
19.30 Uhr HSG Herren I - MSG Umstadt/Habitzheim

Sonntag, 18.02.2024

13.30 Uhr E1-Jgd. - HSG Stockstadt/Mff. II
18.00 Uhr HSG Herren III - TV Kleinwallstadt a. K. II

Auswärts auf Tour sind schon am Samstag: 13.00 Uhr HSG Bachgau - männl. D-Jgd.
14.00 Uhr TV Altenhaßlau - weibl. B-Jgd.

Kurzes Briefing:

Die "Aschafftaler Schnixxen" setzen am "Matchday" auf "alle Fans, die jede Mannschaft lautstark unterstützen". Am "Projekt Aufstieg" und "Meisterfeier mit Blaskapelle" wird weiter fleißig gefeilt.

Nach zwei Siegen in Folge (zuletzt ein überzeugender 33:26-Erfolg bei der heimstarken SG Egelsbach") wollen die Männer I in der HHV-Landesliga-Süd nun nachlegen, um Anschluss an die "Top Five" der Liga zu halten. In Hinspiel Ende September gab es gegen die Dritt- und Oberliga-erfahrene MSG Umstadt/Habitzheim eine äußerst unglückliche Niederlage. Nach einer bärenstarken ersten Hälfte mit einer 17:10-Führung zur Pause gab das Karrer-Team das Spiel im zweiten Durchgang fahrlässig aus der Hand; wurde aber in den Schlusssekunden nicht gerade bevorteilt durch einen ausgebliebenen Pfiff trotz eines klaren Foulspiels gegen Timon Dudaczy, das zu einem Ballverlust führte und dem irregulären Siegtreffer von Rechtsaußen ("Kreis-Übertreten"). Nun möchten die Mannen um Kapitän Tim Klümper sportlich Revanche nehmen.

Wir zählen auf Eure Unterstützung!

Kommt zahlreich am Samstag in die KuSpo Hösbach!

Weitere Infos auch auf den HSG -Accounts bei Instagram und Facebook sowie der HSG-App mit Liveticker, Ergebnissen, Tabellen und weiteren News.

Ebenso werden wir für alle, die nicht selbst in die Halle kommen können, für das Landesliga-Spiel wieder einen Livestream bei Solid Sport anbieten.

https://solidsport.com/hsg-aschafftal-1-maenner

Auf geht's, HSG-Familie!
Natürlich zittern auch wir in diesen Wochen bei der Handball-EM im eigenen Land mit dem deutschen Team und unterstützen es nach Kräften. Sogar vor Ort in Düsseldorf, Berlin oder Köln, aber auch beim gemeinsamen Public Viewing der HSG in der TV-Insel. Wenngleich das DHB-Team das Finale durch das 26:29 gegen Dänemark verpasst hat, bleibt die Hoffnung auf EM-Bronze und die direkte Olympia-Qualifikation. Das entscheidet sich am Sonntag.

Als Anhänger des Handballsports könnt Ihr Eure Begeisterung und Leidenschaft auch schon am Samstag ausleben:

Denn es ist endlich wieder HEIMSPIELTAG!

Da uns die Kuspo leider nicht zur Verfügung steht, gehen die HSG-Spiele in der Landkreishalle Hösbach (An der Maas 2) über die Bühne.

Den Auftakt macht am frühen Nachmittag unser Kult-Team Männer III, das sich weitere Punkte im Rennen um Rang zwei in der Bezirksliga B (Staffel Ost) sichern möchte:

15:15 Uhr: HSG ASCHAFFTAL III - HSG Michelbach/Hörstein II

17:15 UHR HSG ASCHAFFTAL II _ MSG EMU (Eppertshausen, Münster, Urberach)

Unser Perspektiv-Team Männer II braucht dringend noch Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksliga A

19:30 Uhr HSG ASCHAFFTAL - HSG KAHL/KLEINOSTHEIM

In der HHV-Landesliga-Süd trifft unsere erste Herrenmannschaft nach der unglücklichen Niederlage beim Klassenprimus HSG Rodgau/Nieder-Roden II nun abermals auf die HSG Kahl/Kleinostheim, die derzeit auf Tabellenplatz 4 steht. Keine leichte Aufgabe, gleichwohl unterlag das Karrer-Team im Hinspiel nach einem starken Auswärtsauftritt nur denkbar knapp in der Schlussphase.
Es geht für uns als Aufsteiger um das Prestige, aber natürlich auch um wichtige Punkte, um weiter in der oberen Tabellenhälfte zu verbleiben - mit sicherem Abstand zu den Abstiegsrängen.

Unsere Damen haben am diesem Wochenende noch spielfrei; die im "Blättje" angekündigten Heimspiele der weiblichen und männlichen A-Jugend (geplant jeweils in der TV-Halle Goldbach) wurden leider kurzfristig abgesagt.

Zudem sind am Wochenende unsere Jüngsten aktiv:

11.00 Uhr TuSpo Obernburg - männl. D-Jugend
15:00 Uhr HSG Odenwald aK II - E2-Jgd.

Sonntag, 28.01.2024:

14.00 Uhr Miniturnier in Schaafheim.

Allen Aktiven- und Jugend-Teams viel Erfolg!

WIR FREUEN UNS AUF EUREN BESUCH IN DER LANDKREISHALLE!

(Für Musik, Moderation, kühle Getränke und Bernhards Snackbar ist gesorgt ... )
Nachdem das vergangene Wochenende auf DHB-Anweisung wegen der EM im eigenen Lande noch komplett spielfrei war, startet unser Männer-I-Team in der HHV-Landesliga-Süd nun in die Rückrunde.

Und wie! An diesem Sonntag geht es gleich zum aktuellen Tabellenführer: der Drittliga-Reserve der HSG Rodgau/N-Roden.

Da Rodgaus Spitzenteam in der DHB-3.Liga Männer nun vier Wochen spielfrei war (letztes Spiel am 22.12.23 beim TV Gelnhausen) dürfte die Spielgemeinschaft aus dem Landkreis Offenbach prinzipiell nun unbegrenzt Spieler aus ihrem leistungsstarken, semiprofessionellen Kader einsetzen.

Aber auch ohne Unterstützung "von oben" stehen dem Trainer-Tandem André Seitz / Felix Hain tolle Talente aus der Jugend-Bundesliga sowie erfahrene Recken zur Verfügung, die mit diesem Mix einen extrem schnellen, dynamischen und attraktiven Handball darbieten. Das Hinspiel konnte unser Team um Kapitän Tim Klümper zum Saisonauftakt dennoch mit 29:24 für sich entscheiden. Um das zu erfolgreich wiederholen, wird sicher ein Kraftakt mit einer kompakten Abwehr, präzisen Abschlüssen und einem gutem Rückzugsverhalten nötig sein.

Die Jungs haben sich nach der Weihnachtspause mit Trainer Heiko Karrer in den vergangenen Wochen dafür intensiv vorbereitet und setzt auf Eure Unterstützung:

Am Sonntag, 21.04.24, um 16 (!) Uhr in der Rodau-Strom-Arena (Wiesbadener Straße, 63110 Rodgau).

Schon um 15 Uhr trifft unsere Männer III im Top-Spiel der Bezirksliga B (Staffel Ost) auf das mit ehemaligen Oberliga-Spielern gespickte Top-Team der HSG Kahl/Kleinostheim II. In der Maingauhalle (Am Vitamar, 63801 Kleinostheim). Im Hinspiel hatten sich die Jungs prächtig aus der Affäre gezogen.

Auch unser Kult-Team, dass in die Meisterschafts-Play-offs möchte, hofft natürlich auf Unterstützung der HSG-Familie.

Zunächst aber drücken wir heute Abend dem DHB-Team für das EM-Spiel gegen Österreich die Daumen!

Wer möchte kann auch zum ab 20 Uhr zum "Public Viewing" mit Riesenbildschirm in der "TV-Insel" kommen. (Gegenüber der Kuspo auf dem Tennisgelände)

Bitte dafür kurze Rückmeldung etwa über die WhatsApp-Trainer-Gruppe.
Die tolle Charity-Aktion der HSG Aschafftal zum Jahresausklang - initiiert von Achim, Diana und Tina sollte nicht unerwähnt bleiben. Dank für Euer Engagement bei der Bahnhofsmission!

Auf deren Seite hieß es:

"In der Bahnhofsmission Aschaffenburg gab es am 30.12.23 durch eine Spende des HSG Aschafftal Linsensuppe für unsere Gäste. Diese warme Mahlzeit zum Jahresende wurde sehr gut angenommen. Vielen Dank für diese Aktion und die Unterstützung bei der Ausgabe, danke auch an die Ehrenamtliche, die den Kontakt vermittelt.
Wir blicken zurück auf ein turbulentes Jahr.. die Weltgeschehnisse bewegen unsere Gäste sehr und verursachen Zukunftsängste. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen haben für alle Ängste und Nöte und für jeden Bedarf stets ein offenes Ohr. Es ist kein einfaches Ehrenamt, aber Gespräche mit Gästen zu
führen ist ein Vertrauensbeweis seitens der Gäste an unser Team.
Wir wünschen allen Gästen, Ehrenamtlichen und Sponsoren einen guten Start in das neue Jahr und freuen uns auf weitere Gespräche und Aktionen im Jahr 2024."